Zum Inhalt springen

Wer bin ich – und wohin führt mich die Antwort?!

    Doris Iding - wer bin ich

    Wer bin ich – und wohin führt mich die Antwort?!

    20/09/ – 29/11/2022

    8-Wochen-Online-Kurs: Wer bin ich – und wohin führt mich die Antwort?!

    Wer bin ich? Eine spannende Reise zu den Themen Selbstfindung, Spiritualität, Existenz, Identität und Loslassen.

    Für mich persönlich stellt die Auseinandersetzung mit der Frage: „Wer bin ich?“ immer wieder eine spannende innere Reise dar. Aber nicht nur für mich. Alle spirituellen Traditionen, großen und kleinen, bekannten und unbekannten Philosophen und spirituelle Suchende haben sich damit auseinandergesetzt, eine Antwort auf diese existenzielle Frage zu finden.

    Wer bin ich, wenn Rollen mit den wir uns jahrelang identifiziert haben, nicht mehr passen? Was passiert, wenn sich eine solche Identifikation plötzlich eng und klein anfühlt, wie ein Kleid, in dass ich als Frau nicht mehr passe, aber den Bauch einziehe, weil ich doch so viele Komplimente in genau diesem Kleid bekommen habe? Was passiert, wenn wir dieses Kleid fallen lassen und uns nackt vor dem Spiegel begegnen und uns die Frage stellen: „Wer bin ich ohne dieses Kleid? Vielleicht trägst du eher Hosen? Vielleicht berührt dich die Frage: „Wer bin ich ohne meine Rolle als Yogalehrerin? Mutter? Geliebte? Opfer? Macherin? Arbeitende? Arbeitslose? Suchende?

    Als Mann trägst du /tragen Sie möglicherweise nicht allzu oft Kleider. Hier könnte die Frage lauten: „Wer bin ich ohne mein Auto, mein volles oder leeres Bankkonto, meine Führungsposition oder meine Arbeitslosigkeit, meine schöne Frau, meine Sexualität…..?“

    Vielleicht wollen Sie – oder Du, der oder die und dieses Kursangebot gerade liest – einen Moment innehalten und sich diese Frage einmal stellen: „Wer bin ich?“. Sollte sich gleich ein „Ich!“ gemeldet haben, so können Sie sich fragen, was dieses Ich braucht, um sich und seinen / ihren Bedürfnissen, Wünschen und Anlagen bewusster zu werden und diese Fähigkeiten leben zu können. Wenn Sie / du hier schon einen Schritt weiter bist und dein Ich stabil ist und es seinen Platz im Leben hat, kannst du dich fragen: „Wer ist hinter diesem Ich?“.

    Solange wir versuchen, diese Frage über unseren Verstand zu lösen, erfahren wir uns als getrennt. Wir das Subjekt erkennen in allem ein Objekt. Tauchen wir aber tiefer ein und öffnen wir uns auf der Herzens-, bzw. Seinsebene für diese Frage, erkennen wir, dass wir weitaus mehr sind als dieses kleine Ich, dass sich gerne als Opfer, Kontrolleur, Macher, Sieger, Held, Verlierer äußerer Umstände fühlt.

    Albert Einstein hat es einmal schön formuliert und beschreibt es folgendermaßen: „Der Mensch erfährt sich selbst, seine Gedanken und Gefühle als etwa von allem anderen Getrennten – sozusagen eine optische Täuschung seines Bewusstseins. Diese Täuschung bedeutet für uns eine Art Gefängnis, sperrt uns ab von allem außer unseren persönlichen Wünschen, und der Zuneigung zu ein paar uns Nahestehenden. Unser Bestreben muss es sein, aus diesem Gefängnis auszubrechen, indem wir den Kreis unseres Miterlebens und Mitfühlens erweitern, auf dass er alle Lebewesen und die Natur in ihrer Schönheit einschließe.“

    Lotus

    Was Sie für sich entdecken können

    In der östlichen Spiritualität geht man bei der Auseinandersetzung mit dem Ich noch einen Schritt weiter. Um sich des ICH bewusst zu werden schlägt der Weisheitslehrer Poonja vor, „sämtlichen Regungen nur einen einzigen Augenblick anzuhalten, sämtliche Wünsche und Gedanken nur eine Sekunde lang anzuhalten, und nicht zuletzt den ersten Gedanken: „Ich….“. Gönne dir einen Moment der vollkommenen geistigen Ruhe – und auf der Stelle befindest du dich jenseits des Kreislaufs von Geburt und Tod. Dieser Kreislauf ist Samsara, die Welterscheinung, letztlich deine eigene Einbildung. Die Einbildungskraft des grenzenlosen Bewusstseins hat keinen Anfang nur glasklare Selbsterkenntnis kann ihrem flackernden Lichtspiel ein Ende bereiten. Die Frage „Wer bin ich?“ bereitet dem Flackern ein Ende. Also entscheide dich ein für alle Male: „Ich muss sofort erkennen, wer ich in Wirklichkeit bin.“

    Der persische Dichter Rumi, der mich immer wieder mit seiner Poesie tief im Herzen berührt, empfiehtl, dass Ich hinter uns zu lassen: „Jenseits der Stadtmauern, wo es kein ich und du gibt, dort begegnen wir uns.“ Lassen wir also dieses Ich los, erfahren wir das Wir und erkennen, dass wir mit Allem verbunden sind. In einem anderen Gedicht sagt Rumi: „Du bist kein Tropfen im Ozean, Du bist ein gesamter Ozean in einem Tropfen.“ Wie berührend, wie wahr, wie schön seine Verse doch sind. Sie zeigen auf, dass es unzählige Antworten auf diese eine Frage gibt.

    In der heutigen Zeit, in der wir auf vieles im Außen, was uns lange Stabilität geschenkt hat, nicht mehr vertrauen können, ist es meines Erachtens umso wichtiger Antworten auf die Frage: „Wer bin ich?“ zu finden.

    Haben wir Antworten auf diese Frage gefunden, können wir uns sowohl auf der „weltlichen“ Ebene besser abgrenzen, unsere Bedürfnisse erkennen und leben und Grenzen setzen oder erweitern. Je nachdem, was gerade ansteht. Auf der spirituellen Ebene können uns die Antworten auf einer tieferen Ebene mit der eigenen Quelle und mit dem Göttlichen verbinden. Was für ein Geschenk. Was für eine Freude. Was für eine Erfüllung, der Frage „Wer bin ich“ nachzugehen.

    Mit folgendem Kurs unterstütze ich Sie / Dich gerne dabei, Antworten auf die Frage zu finden!

    Lotus

    Programm

    20/09/2022
    Das eigene Ich stärken. Bedürfnisse erkennen, Potentiale erkennen, Begrenzungen loslassen.

    27/09/2022
    Wer bin ich ohne meine Rollen? Innere Weite erfahren. Gedichte, Geschichten, Meditationen, Körper- und Atemübungen inspiriert aus der Transpersonalen Psychologie.

    04/10/2022
    Eine einleitende Geschichte oder ein Gedicht aus yogischen Schriften, dann folgen Meditationen, Körper- und Atemübungen inspiriert aus dem Yoga.

    11/10/2022
    Buddhistische Gedichte, Geschichten, Meditationen, Körper- und Atemübungen, die der Frage nachgehen.

    25/10/2022
    Gedichte, Geschichten, Meditationen, Körper- und Atemübungen inspiriert von Mystikern wie Hafiz, Rumi und Kabir.

    01/11/2022
    Weibliche Lehrerinnen wie Theresa von Avila, Hildegard von Bingen, Tara, etc. melden sich zu Wort. Gedichte, Geschichten, Meditationen, Körper- und Atemübungen, die als Inspiration dienen, um Antworten zu finden.

    22/11/2022
    Gedichte, Geschichten, Meditationen, Körper- und Atemübungen inspiriert von zeitgenössischen spirituellen Lehrern und Lehrerinnen.  

    29/11/2022
    Gedichte, Geschichten, Meditationen, Körper- und Atemübungen inspiriert aus dem Advaita Vedanta.

    Die Abende können auch einzeln gebucht werden.

    Eine Einzelsitzung zum Kennenlernen

    Wer an allen 8 Abenden teilnimmt, bekommt noch eine Einzelsitzung ( ½ Stunde). Diese halte ich gerne zu Beginn der Seminarreihe. Diese Sitzung macht es mir möglich zu sehen, wo der Einzelne / die Einzelne innerlich steht. 😊 Dadurch lerne ich die einzelnen TN auch noch einmal besser kennen.

    Details zum Kurs

    TitelWer bin ich – und wohin führt mich die Antwort?!
    ThemaSelbstfindung, Spiritualität, Existenz, Loslassen, Identität
    Für wen?Für Fragende und Suchende
    Zeitraum20/09/ – 29/11/2022
    Zeit19:00 bis 21:30 Uhr
    KurstagDienstag
    LeitungDoris Iding
    Kursgebühr€410,– /Person für 8 Abende
    Die Abende können einzeln gebucht werden, kosten dann 65,– € pro Abend
    Rentner, Studenten, Arbeitssuchende, Menschen mit begrenzten finanziellen Mitteln können gerne auf mich zukommen, damit wir eine entsprechende Lösung finden, damit Sie / Du teilnehmen kannst.
    InfoTel: +49 160 540 05 29
    E-Mail: info@doris-iding.de
    Minimum-Teilnehmerzahl Sieben Teilnehmer

    Kursanmeldung

    Kursanmeldung via E-Mail

    Sie können sich auch einfach per E-Mail an info@doris-iding.de für den Kurs anmelden. Ich freue mich über Ihr Interesse!

    Kursanmeldung via Formular

    Mir ist bewusst, dass ich meine Zustimmung der Datenschutzbestimmung jederzeit wider rufen kann.

    Schlagwörter

    Spirituelles Coaching

    Haben Sie Fragen zur eigenen spirituellen Praxis, zum Thema Meditation oder Yoga im Speziellen? Suchen Sie nach einer Begleitung, die Sie in Ihrer Situation unterstützt? Informieren Sie sich unverbindlich. Ich freue ich mich Sie begleiten zu dürfen.
    Mehr zu meinem Angebot Spirituelles Coaching finden Sie auf der folgenden Seite.